Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion

Über

Der Programmbereich beschäftigt sich mit künstlerischen und kulturellen Praxen, die an Alltags- und Lebenswelten orientiert sind. Dabei umgehen wir eine wertende Unterscheidung von Hochkultur und Pop-/Sub-/Alltagskulturen. Wir verstehen Kunst/Kultur als einen verhandelbaren Prozess, der durch die Perspektiven von verschiedenen Gesellschaften, sozialen Gruppen und Individuuen vorangebracht und mitbestimmt wird. Auf dieser Basis stellen wir zum einen die Frage nach den Möglichkeiten, im Feld von Kunst/Kultur gesellschaftliche Veränderungsprozesse in Gang zu setzen und Diversität zu fördern. Zum anderen bedingt unser Zugang eine Überprüfung des Status der wissenschaftlichen Forschung gegenüber anderen, alltags- oder subkulturellen Formen der Wissensproduktion und -vermittlung.
Mehr zum Thema Forschung

Seit Herbst 2019 wird der Programmbereich als künstlerisch-forschendes, transdisziplinäres Labor geführt.
Zum Labor

Aktuelle Veranstaltungen

Zukunft mit Zukunft. Eine Einladung zum Mitmischen und Mitgestalten

0:00

Mit einem Rucksack, Fahrrädern und allerlei weiteren Dingen ausgestattet, legen wir an verschiedenen Orten Zwischenstopps ein, um uns im Rahmen verschiedener Aktivitäten mit den Menschen vor Ort auszutauschen und von- und miteinander zu lernen. Nächster Halt: Seekirchen.

mehr »

„Klimaschutz als Aufgabe der öffentlichen Hand – Notwendigkeiten, Möglichkeiten und Grenzen am Beispiel der Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050“

Online-Vortrag

18:00

Vortrag mit Gunter Sperka, Stabsstelle Klimaschutz und Nachhaltigkeit, Land Salzburg in der Veranstaltungsreihe “Zukunft mit Zukunft”

mehr »

Für eine ‚Zukunft mit Zukunft‘: Kunst, Kultur und Nachhaltigkeit im Zusammenspiel

W&K-Forum

18:00

Diskussion mit Leo Fellinger (KunstBox Seekirchen), Vera Meyer (Biotechnologin und Künstlerin, TU Berlin), Stephanie Müller (Künstlerin, Mediendienst Leistungshölle, Beißpony)

mehr »

Team