W&K >
Veranstaltungen

Post-Utopia and Europe in the Performing Arts

Vortrag, Workshop

13:00

Keynote Speakers:

Milena Dragićević-Šešić (Universität Belgrad) und Arianna Beatrice Fabbricatore (Professorin für Philosophie, Paris-Sorbonne IV)

Artistic Lecture: Ivana Müller

Vortragende: Alexandra Baybutt, Olivier Delers, Martina Fladerer, Gustavo Fijalkow, Inge Gappmaier, Massimo De Giusti, Nicole Haitzinger, Alexandra Kolb, Anna Leon

 

Donnerstag 23 Jan 2020
Freitag 24 Jan 2020

Szenen des Beginnens

Konzert, Lecture

18:00

Themenfeld Musik

Int(r)o The Groove (Disco Dance Mix)

Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg)

19:15 Uhr

Räume als Resonanzkörper

Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum)

Im Anschluss

corpus VI für einen Klarinettisten und Raumresonanzen

Uraufführung

Marco Sala (Klarinette), Marco Döttlinger (Elektronik)

NAMES – New Art and Music Ensemble Salzburg

Donnerstag 30 Jan 2020

Experimental spaces of Contemporary Art in Georgia since the 1990ies

Werkstattgespräch

18:00

Die Kuratorin Lali Pertenava (Eastern Partnership Arts and Culture Council / Center for Contemporary Art Tbilisi) gibt Einblick in prägende Stationen der jungen Geschichte zeitgenössischer Kunst in Georgien.

Montag 20 Jan 2020

RÄUMEN. Das Doktoratskolleg „Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Dynamiken des Wandels“ stellt sich vor

Ausstellung, Präsentation

17:00

Die Doktorand_innen präsentieren ihre Forschungsprojekte und ihre Ausstellung RÄUMEN.

Dienstag 17 Mär 2020
Editorial

Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst

Was passiert an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft? Wie spannend ist das Aufeinandertreffen von Wissenschaftlern und Künstlern? Der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst, eine Kooperation der Paris Lodron Universität Salzburg und der Universität Mozarteum, versucht diesen Fragen nachzuspüren.

In einer Stadt wie Salzburg mit seiner langen Musik- und wissenschaftlichen Tradition erscheint die Vermittlung von Wissenschaft und Kunst nur logisch und konsequent.
Die drei Programmbereiche

„Figurationen des Übergangs“

„(Inter)Mediation. Musik – Vermittlung – Kontext“

„Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion“

bieten Studierenden der Paris Lodron Universität und der Universität Mozarteum die Möglichkeit, in Form von zwei Studienergänzungen und einem Studienschwerpunkt eine interessante Zusatzausbildung an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst zu absolvieren.

Das Lehrangebots umfasst das Basismodul Künste, Konzepte, Theorien, Diskurse und die Studienergänzungen Die Künste: Produktion, Praxis und Vermittlung und Kulturmanagement & Kulturelle Produktion, die zusammen den Studienschwerpunkt Künste und Öffentlichkeiten ergeben.

Daneben bieten die Programmbereiche aber auch ein vielfältiges Angebot an Symposien, Tagungen und Workshops die zum Teil auch einer kunstinteressierten Öffentlichkeit zugänglich sind.
Auf dieser Homepage finden Sie detaillierte und aktuelle Informationen zu den Programmbereichen, deren Forschungsschwerpunkten und Aktivitäten und auch die Beschreibung unseres  Lehrprogrammes.

Wir laden Sie ein, das umfangreiche Angebot des Schwerpunkts Wissenschaft und Kunst kennenzulernen und zu nutzen.

Leitung

Gerbert Schwaighofer