W&K >
Veranstaltungen

Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert

Tagung

9:00

Mit Vorträgen von Konstanze Fliedl, Johanna Gehmacher, Christa Gürtler, Deborah Holmes, Simone Lettner, Marlen Mairhofer, Clemens Peck, Lisa Silverman, Brigitte Spreitzer-Fleck, Sabine Veits-Falk, Martina Wörgötter, Lina Maria Zangerl

21. Jänner, 16.00-17.30h: Lisa Silverman (Wisconsin-Milwaukee): Gender, Jewish Difference, and Central European Women Writers after World War Two

Donnerstag 21 Jan 2021
Freitag 22 Jan 2021
Mittwoch 20 Jan 2021

Zukunft mit Zukunft! Mitmischen und Mitgestalten

Workshop

14:00

Ein Reallabor zum Thema „Nachhaltigkeit und Kulturvermittlung“

Mit Elke Zobl und Sandra Kobel

Dienstag 02 Feb 2021

MAKING ART MODERN?

Vortrag

10:00

Views from the Italian Renaissance – Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr

Donnerstag 28 Jan 2021
Anmeldung

Newsletter

In regelmäßigen Abständen erscheint unser Newsletter mit allen aktuellen Informationen zu unseren Veranstaltungen. Wenn Sie Interesse an der Zusendung des Newsletters haben, können Sie sich unter folgender Adresse anmelden:

Anmeldung Newsletter

Editorial

Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst

Was passiert an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft? Was passiert, wenn Wissenschaftler*innen und Künstler*innen aufeinander treffen? Die Interuniversitäre Einrichtung Wissenschaft und Kunst, eine Kooperation der Paris Lodron Universität Salzburg und der Universität Mozarteum Salzburg, spürt diesen Fragen nach.

In einer Stadt wie Salzburg mit einer langen Musiktradition und einer fast 400jährigen Universitätsgeschichte hat die Verbindung von wissenschaftlicher und künstlerischer Forschung großes Potential, um innovative Antworten auf dringende Fragen der Gesellschaft zu finden.  –

Aus unterschiedlichen Perspektiven beteiligen sich derzeit drei Programmbereiche an dieser Suche:

„Figurationen des Übergangs“

„(Inter)Mediation. Musik – Vermittlung – Kontext“

„Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion“

Die Programmbereiche gestalten ein vielfältiges Angebot an Symposien, Tagungen und Workshops, die auch einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich sind.

Darüber hinaus bieten sie Studierenden der Paris Lodron Universität und der Universität Mozarteum die Möglichkeit, in Form von zwei Studienergänzungen und einem Studienschwerpunkt eine interessante Zusatzausbildung an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst zu absolvieren.

Das Lehrangebot umfasst das Basismodul „Die Künste: Theorien und Diskurse“ und die Studienergänzungen „Die Künste: Praxis und Vermittlung“ und „Kulturmanagement & Kulturelle Produktion“, die zusammen den Studienschwerpunkt „Kunst, Kultur und ihre Vermittlung“ ergeben.

Schließlich arbeiten derzeit sechs Kollegiat*innen in dem vom Land Salzburg mitfinanzierten Doktoratskolleg „Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Dynamiken des Wandels“.

Auf dieser Homepage finden Sie detaillierte und aktuelle Informationen zu den Programmbereichen und zum Doktoratskolleg, zu deren Forschungsschwerpunkten und Aktivitäten sowie zum Lehrangebot.

Ich lade Sie herzlich ein, das umfangreiche Angebot des Schwerpunkts Wissenschaft und Kunst kennenzulernen und zu nutzen,

Elisabeth Klaus