Programmbereich

Figurationen des Übergangs

Kunst und Wissenschaft können allgemein als diejenigen Bereiche gelten, in denen über „das Leben“ schlechthin nachgedacht wird, wo im Speziellen aber auch Reflexionen über die Voraussetzungen und Möglichkeiten der eigenen Praxis erfolgen.

Der Programmbereich FIGURATIONEN DES ÜBERGANGS thematisiert Zonen und Dynamiken zwischen Leben und Tod, Individuum und Kollektiv, Kunst und Leben. Er widmet sich Gestalten und Gestaltungen des Transitorischen in den Künsten sowie in der kulturellen Imagologie und konturiert Stationen einer Kulturgeschichte des Schöpferischen und der Zerstörung, von Anfang und Ende.

 

 

Bildnachweis: Hans Pollhammer, ohne Titel (Ahoi), Acryl/Lw., 2008, Detail

Laufende Veranstaltungen

Kunst und Gebrechen

Tagung, Vortrag

9:30

Was haben Homer, Francisco de Goya und Maria Theresia von Paradis gemeinsam?

Sie sind ein Dichter, ein Maler und eine Musikerin, deren Werke kaum losgelöst vom Gebrechen des/der Künstler*in rezipiert wird. Vorstellungen, die sich um die Gebrechen von Kunstschaffenden gruppieren, stehen im Fokus dieser Tagung.

Mittwoch 04 Nov 2020
Samstag 07 Nov 2020

ELEKTRA UND IPHIGENIE

Symposium, Vortrag

0:00

Symposium mit Vorträgen u.a. von Mariama Diagne, Nina Noeske, Constanze Schuler, Thomas Seedorf

Donnerstag 10 Dez 2020
Freitag 11 Dez 2020
Vergangene Veranstaltungen

Handkes Preis. Literatur und Leben

Diskussion
24. Okt. 2019, 20:15

Unipark Nonntal, HS E.002 (Agnes Muthspiel)

Donnerstag 24 Oktober 2019

Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld Bildende Kunst

Lecture , Vortrag
07. Nov. 2019, 18:00 - 21:00

Wissenschaft und Kunst, Atelier, 1. OG

Donnerstag 07 November 2019

Die Collage als Schnittstelle disparater Ebenen Teil 2

Workshop
08. Nov. 2019, 9:00
- 09. Nov. 2019, 15:00

Wissenschaft & Kunst, Atelier, 1. OG

Freitag 08 November 2019

Die Collage als Schnittstelle disparater Ebenen Teil II

Ausstellung
20. Nov. 2019, 18:30

enter: Raum für Kunst, EG

Mittwoch 20 November 2019
Donnerstag 21 November 2019

Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld Film

Film , Vortrag
05. Dez. 2019, 18:00 - 21:00

Wissenschaft und Kunst, Atelier, 1. OG

Donnerstag 05 Dezember 2019
Blog

Dokumentationen und Berichte über ehemalige Veranstaltungen, weiterführende Hinweise und Tipps

Beiträge und Kommentare zu Veranstaltungen sind willkommen und erbeten an: Silvia Amberger (silvia.amberger[at]sbg.ac.at).

Die Beiträge werden auch auf unserem Blog https://transition.hypotheses.org/ veröffentlicht.

Publikationen

Hier finden Sie Publikationen, die vom Programmbereich Figurationen des Übergangs unterstützt wurden und/oder aus Veranstaltungen des Programmbereichs hervorgegangen sind.

Bleuler, Anna Kathrin / Kern, Manfred / Kuon, Peter (Hrsg.): Poesie des Widerstreits. Heidelberg: Winter 2020.

Deutschmann, Peter / Herlth, Jens / Woldan, Alois (eds.): “Truth” and Fiction: Conspiracies and Conspiracy Theories in Eastern European Culture and Literature. Bielefeld: transcript 2020 (= Culture & Theory. 193.), (im Druck).

Ehrmann, Daniel / Wolf, Norbert Christian (Hrsg.): Der Streit um Klassizität. Polemische Konstellationen vom 18. bis ins 21. Jahrhundert. Wien u.a.: Böhlau 2020 (in Vorbereitung).

Kuon, Peter / Laville, Béatrice / Magne, Élisabeth / Winter, Susanne Winter (Hrsg.): Polémiquer - Provoquer - Scandaliser, Presses Universitaires de Bordeaux 2019 (im Druck).