W&K >

Über W&K

Der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst ist eine Zusammenarbeit der Paris Lodron Universität und der Universität Mozarteum.
Die Vermittlung von Wissenschaft und Kunst wird hier von den drei Programmbereichen:

Figurationen des Übergangs
(Inter)mediation. Musik – Vermittlung – Kontext
Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion
übernommen und gestaltet.
Forschungsprojekte, Veranstaltungen und ein umfangreiches Lehrprogramm gehören zu den Aktivitäten von Wissenschaft & Kunst. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu den einzelnen Bereichen, zu unserem Interuniversitären Doktoratskolleg sowie einen Überblick über unsere aktuellen Veranstaltungen und Aktivitäten und alles Wissenswerte über unser umfangreiches Lehrangebot.

Grußwort

Willkommen am Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst

 

Wissenschaft und Kunst und Kunst ist eine Kooperation der Paris Lodron Universität und der Universität Mozarteums.
In einer Stadt wie Salzburg mit seiner langen Musik- und wissenschaftlichen Tradition erscheint die Vermittlung von Wissenschaft und Kunst nur logisch und konsequent. Salzburg ist ein idealer Boden für eine solche Kooperation und es liegt auf der Hand, dass eine Musikuniversität und eine Universität mit einer starken  geisteswissenschaftlichen  Ausrichtung eng zusammenarbeiten.

Ausgewogenes Verhältnis von Lehre–Forschung– und öffentlichen Veranstaltungen

Wir sind dabei kein Schwerpunkt im klassischen Sinn mit dem Fokus auf Forschung. W&K ist anders aufgestellt. Wir bieten öffentliche Veranstaltungen und ein umfangreiches Lehrangebot für Studierende beider Universitäten an.

Unser Lehrangebot bietet Studierenden beider Universitäten die Möglichkeit, in Form von Studienergänzungen und einem Studienschwerpunkt, Schlüsselqualifikationen an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst zu erwerben. Das Angebot besteht aus dem Basismodul „Die Künste: Theorien und Diskurse “ und den beiden Studienergänzungen  „Die Künste: Praxis und Vermittlung“ und „Kulturmanagement und Kulturelle Produktion“ und darauf aufbauend der  Studienschwerpunkt „Kunst, Kultur und ihre Vermittlung“.

Außerdem bietet Wissenschaft und Kunst ein breites Spektrum an Lehrveranstaltungen, Symposien, und Workshops an. Teilweise sind diese auch einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich. Besonders zu erwähnen ist die öffentliche Veranstaltungsreihe das „W&K-Forum“, die von den drei Programmbereichen gemeinsam konzipiert wird.

Wissenschaftler_innen beider Salzburger Universitäten wollen den Bezug zur Praxis weiter ausbauen. Mit Hilfe eines gemeinsamen Lehrprogramms, gemeinsamer Projekte und Veranstaltungen wie Tagungen, Konzerten oder Ausstellungen werden vorhandene Ressourcen gebündelt. Die Verbindung von Fachwissen mit spezifischen Forschungsprojekten und Kooperationen mit Kultur- und Kunstinstitutionen zielen darauf ab.
Ab Oktober 2019 übernehmen die drei neuen Programmbereiche

  • Figurationen des Übergangs
  • (Inter)mediation. Musik – Vermittlung – Kontext
  • Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion

ihre Arbeit bei W&K.

Auch das nun mehr schon 3. Doktoratskolleg Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Dynamiken des Wandels mit  7 DoktorandInnen startet im Oktober 2019 für 3 Jahre.

Wir laden Sie ein, das umfangreiche Angebot des Schwerpunkts Wissenschaft und Kunst kennenzulernen und zu nutzen.

Leitung

Gerbert Schwaighofer

Laufende Veranstaltungen

Kontakt

Sekretariat:

Ute Brandhuber-Schmelzinger
Bergstraße 12a

5020 Salzburg
ute.brandhuber-schmelzinger@sbg.ac.at
Tel: +43 662 8044 2384

 

Newsletter

In regelmäßigen Abständen erscheint unser Newsletter mit allen aktuellen Informationen zu unseren Veranstaltungen. Wenn Sie Interesse an der Zusendung des Newsletters haben, können Sie sich unter folgender Adresse anmelden:

 

Anmeldung Newsletter

Anfahrt und Zugang

Der Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst befindet sich im 1. Stock im KunstQuartier. Beim Haupteingang Bergstraße 12 (Pustet Verlag) ganz nach hinten durchgehen, bei FS1 rechts vorbei, mit dem Lift in den 1. Stock oder die Stiege rechts vom Lift nehmen. Der Schwerpunkt befindet sich gleich beim Liftausgang (rechts das Sekretariat, links der Eingang).

 

Barrierefreiheit

Der Schwerpunkt ist barrierefrei zu erreichen.

Die Eingangstür zur Bergstraße 12 öffnet automatisch.

Die Räumlichkeiten im Kooperationsschwerpunkt verfügen über:

Lift
Barrierefreies WC
Freie Sitzwahl (offene Bestuhlung)
Strohhalme
keine Stufen

Zufahrt über die Paris-Lodron Straße 2a ist möglich, es gibt aber keine Parkmöglichkeit.

 

Im Schwerpunkt  selber befinden sich leider keine automatischen Türen, für Assistenz bitte im Sekretariat (direkt neben dem Lift) anfragen.

Telefonnummer bei Rückfragen: +43 662 8044 2384