W&K >
Veranstaltungen
Freitag 11 Okt 2019

Selbstermächtigung durch Kulturarbeit

Gastgespräch

16:00

Das Frauenmuseum Hittisau, das erste und einzige Frauenmuseum Österreichs

Gastgespräch mit Stefania Pitscheider Soraperra

Organisation, Konzeption, Moderation: Anita Moser

Mittwoch 30 Okt 2019

Auftaktveranstaltung

Auftaktveranstaltung

19:00

Eröffnungsveranstaltung des Kooperationsschwerpunkts Wissenschaft und Kunst

Vorstellung der Programmbereiche

Dienstag 05 Nov 2019

Figurationen und Szenen des Beginnens

Lecture, Vortrag

18:00

Themenfeld Bildende Kunst:

VON HIER AUS
»Jedes Bild beginnt mit dem Wort ›hier‹. Aber wo ist dieses Hier?«
Vortrag von Jürgen Stöhr (Prof. für Kunstwissenschaft, Universität Konstanz)

19:15

Experimentalsysteme
Beate Terfloth (Prof. für Graphik, Universität Mozarteum Salzburg) im Gespräch mit Reinhard Ermen (Theaterwissenschaftler und Kunstkritiker, Berlin)

Donnerstag 07 Nov 2019

Die Collage als Schnittstelle disparater Ebenen

Workshop

9:00

„Collage-Technik ist die systematische Ausbeutung des zufälligen oder künstlich provozierten Zusammentreffens von zwei oder mehr wesensfremden Realitäten auf einer augenscheinlich dafür ungeeigneten Ebene – und der Funke Poesie, welcher bei der Annäherung dieser Realitäten überspringt.“ (Max Ernst)

Freitag 08 Nov 2019
Samstag 09 Nov 2019
Editorial

Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst

Was passiert an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft? Wie spannend ist das Aufeinandertreffen von Wissenschaftlern und Künstlern? Der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst, eine Kooperation der Paris Lodron Universität Salzburg und der Universität Mozarteum, versucht diesen Fragen nachzuspüren.

In einer Stadt wie Salzburg mit seiner langen Musik- und wissenschaftlichen Tradition erscheint die Vermittlung von Wissenschaft und Kunst nur logisch und konsequent.
Die drei Programmbereiche

„Figurationen des Übergangs“

„(Inter)Mediation. Musik – Vermittlung – Kontext“

„Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion“

bieten Studierenden der Paris Lodron Universität und der Universität Mozarteum die Möglichkeit, in Form von zwei Studienergänzungen und einem Studienschwerpunkt eine interessante Zusatzausbildung an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst zu absolvieren.

Das Lehrangebots umfasst das Basismodul Künste, Konzepte, Theorien, Diskurse und die Studienergänzungen Die Künste: Produktion, Praxis und Vermittlung und Kulturmanagement & Kulturelle Produktion, die zusammen den Studienschwerpunkt Künste und Öffentlichkeiten ergeben.

Daneben bieten die Programmbereiche aber auch ein vielfältiges Angebot an Symposien, Tagungen und Workshops die zum Teil auch einer kunstinteressierten Öffentlichkeit zugänglich sind.
Auf dieser Homepage finden Sie detaillierte und aktuelle Informationen zu den Programmbereichen, deren Forschungsschwerpunkten und Aktivitäten und auch die Beschreibung unseres  Lehrprogrammes.

Wir laden Sie ein, das umfangreiche Angebot des Schwerpunkts Wissenschaft und Kunst kennenzulernen und zu nutzen.

Leitung

Gerbert Schwaighofer