Interview mit Martina Fladerer

Auf der Website der Wissensstadt Salzburg wird W&K-Doktorandin Martina Fladerer mit ihrer Forschung vorgestellt. Darin will sie einen neuen Musikbegriff definieren, der Musik als Zusammenspiel vieler Akteur*innen versteht. In einem Gespräch mit Eva Kraxberger von der Wissensstadt spricht sie  über die Vermittlung von Musik und erklärt, warum wir alle “Musicker” sind. In ihrer Dissertation, die sie im Rahmen des Doktoratskollegs “Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Dynamiken des Wandels” verfasst, geht es um diesen Begriff des “Musicking”. Damit ist Musik als Tun, als “eine inkludierende und vielfältige Praxis” gemeint. “Es ist ein komplexes Beziehungsgeflecht von Menschen, die ihren Teil zum Akt des Musickings beitragen. Insofern sind Bühnenarbeiter*innen, Ticketverkäufer*innen, aber auch Zuhörer*innen im Publikum Musicker.“

Zum Text auf der Website der Wissensstadt Salzburg

 


20.10.2021

"Wir alle machen Musick"