Kulturvermittlung im digitalen Raum

Aufgrund des großen Interesses und der  zahlreichen Nachfrage wird der Workshop: “Kulturvermittlung im digitalen Raum. Chancen und Herausforderungen für Kultur und User im digitalen Zeitalter” mit Anita Thanhofer und Anke von Heyl wiederholt.

Wiederholung: Dienstag, 7. April 2020, 16-17:30 Uhr, Online Konferenz-Raum Zoom.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldungen bitte unter: anita@durchblickkunst.at.
Bei der Anmeldung erhalten die Teilnehmer*innen die ID zum Zoom-Raum.

Was versteht man unter Kulturvermittlung im digitalen Raum? Welche digitalen Räume werden mit welchenFormaten und Methoden bespielt? Welche Rolle spielen Partizipation, Interaktion und kulturelle Teilhabe im digitalen Raum? Wie können die von Carmen Mörsch definierten Diskurse auch in die Konzeption von Vermittlungsprogrammen im digitalen Raum einfließen? Was kann der digitale Raum beitragen, um Menschen Möglichkeiten zu geben,gesellschaftlich relevante Themen, wie beispielsweise Klimawandel und nachhaltige Entwicklung, zu diskutieren, darüber zu kommunizieren und sich daran zu beteiligen? Welche Rolle kann Kulturvermittlung im digitalen Raum dabei spielen?

Der Workshop gibt Überblick und Einblick in digitale Vermittlungsprojekte und Formate von Kulturinstitutionen der Bereiche Bildende Kunst, darstellende Kunst, Literatur und der freien Szene im digitalen Raum und öffnet für und mit den Teilnehmer*innen einen „digital hands on“ Experimentierraum.

Anita Thanhofer (Salzburg) ist Kunsthistorikerin, Kulturvermittlerin und Initiatorin von Durchblick Kommunikation im digitalen Raum. Sie partizipiert am Forschungsprojekt „Räume kultureller Demokratie. Ein transdisziplinäres Forschungsprojekt zur Entwicklung von experimentellen Vermittlungsräumen am Beispiel von Klimawandel und Nachhaltigkeit“ ausgehend vom Programmbereich Zeitgenössische Kunst undKulturproduktion am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst. Sie ist Vorstandsmitglied des arbeitskreis neu Plattform für Kulturvermittlung Salzburg, sowie von drum5162 Kulturinitiative zur Verortung von Gegenwartskultur in Obertrum am See und SUPER, Initiative zur Nutzung von Leerständen als Handlungsraum für Kultur und Wissen.
https://www.durchblickkunst.at

Anke von Heyl (Köln) ist Kunsthistorikerin und Kunstvermittlung im analogen und digitalen Raum. Sie ist Kulturbloggerin und Beraterin für Besucherorientierung und Kulturentwicklung. Sie ist Mit-Initiatorin von Artedutalk und Mitglied des Kollektivs Herbergsmütter. Im Bereich Kunstvermittlung im digitalen Raum konzipiert sie Ausstellungsbegleitende Aktionen im Netz, entwickelt Konzepte für neue Formate des Community Buildings und Content-Strategien für Social Media im Kulturbereich. Sie bietet Fortbildung von KunstvermittlerInnen zur Nutzung des digitalen Raumes und Konzeption von Impulsen für eine Interaktion in den sozialen Netzwerken. Als Autorin erstellt sie Blogbeiträgen und agiert als Kuratorin von Social Media Kanälen.
https://www.ankevonheyl.de
https://www.kulturtussi.de 

Der Workshop ist Teil der Veranstaltungsreihe “Voneinander lernen im Kontext von Kulturvermittlung und kultureller Produktion” im Rahmen des vom Land Salzburg geförderten Projektes “Räume kultureller Demokratie”.