Juvinale-Preis für Sophia Reiterer

Wir gratulieren unserer Projektmitarbeiterin Sophia Reiterer, die gemeinsam mit ihren Studienkolleginnen Alexandra Embacher und Tara Dirala bei der Juvinale 2021 den Preis als Publikumsliebling für ihren Dokumentarfilm „(K)ein Heimatfilm. Auf der Suche nach Heimat im Passeiertal“ entgegennehmen durften!

Die drei Master-Studierenden am Fachbereich Kommunikationswissenschaft haben sich für ihr filmisches Debüt ins Passeiertal in Südtirol begeben, um der Frage “Was ist Heimat?” nachzugehen. Herausgekommen ist eine 25-minütige Dokumentation, in der die unterschiedlichen und auch widersprüchlichen Definitionen von Heimat gegenübergestellt werden.

Professionell begleitet wurden sie bei dem zweisemestrigen Projekt von den Lehrveranstaltungsleitern Alois Pluschkowitz und Sascha Trültzsch-Wijnen. Der Film feierte im Jahr 2020 sein Debüt und wurde Juli 2021 erstmals auf einer Kinoleinwand im Salzburger Das Kino gezeigt.

Die Juvinale ist das jährliche Salzburger Nachwuchsfilmfestival, das vom Salzburger Community TV Salzburg veranstaltet wird.

Zum vollständigen Bericht

Zum Film auf Youtube

Zur Website der Juvinale

 

Foto: © Juvinale


07.07.2021

Wir gratulieren Sophia Reiterer und ihren Kolleginnen!