W&K
  • Deutsch

Das Radiofabrik-Interview: “Resilienz als Ausweg aus der Krise?”

Das virtuelle W&K-Forum on air

Sonntag, 30. Mai 2021 ab 18 Uhr (WH Mittwoch, 2. Juni ab 21 Uhr) auf der Frequenz der Radiofabrik (107,5 & 97,3 MHz)

Das “Virtuelle W&K-Forum“ hinterfragt den Resilienz-Begriff mit wissenschaftlichen und künstlerischen Mitteln.

Elisabeth Klaus und Anita Moser von der Interuniversitären Einrichtung „Wissenschaft & Kunst“ waren zu Gast im Radiofabrik Interview bei Eva Schmidhuber.

Resilienz ist zu einem der zentralen Stichworte der Krise geworden: Eine resiliente Gesellschaft übersteht den Lockdown, resiliente Menschen kommen auch mit Kontaktarmut klar und meistern unsichere Lebensverhältnisse. (…) Resilienz-Trainings beinhalten aber weder das Nachdenken über die gesellschaftlichen Verhältnisse (schon gar nicht das Aufbegehren dagegen), noch die Solidarität mit den Betroffenen. Sie gleichen der Ratgeberliteratur, deren Rezepte für alle Lebenslagen sich darauf beschränken, uns immer auf uns selbst und unsere Innerlichkeit zurückzuwerfen. (…) Welche anderen Wege – etwa aus der Coronakrise – bleiben da auf der Strecke? Was ist mit Mitgefühl und Solidarität mit den Menschen, die ihre Arbeit verloren haben, was mit demokratischem Meinungsstreit, was mit dem Nachdenken über andere Formen des Lebens und Arbeitens? Was mit der Lösung anderer brennender Probleme, wie der Klimakrise?

Gestaltung der Sendung: Eva Schmidhuber

Vielen Dank an Susanne Lipinski für das Einlesen der Textausschnitte!

Link zum Radiofabrik Interview

Link zum virtuellen W&K-Forum „Resilienz als Ausweg aus der Krise?“

Und hier der Facebooklink der Radiofabrik zum Teilen und Liken:

https://www.facebook.com/Radiofabrik107.5/photos/a.209716745705901/4296353913708810


28.05.2021

Das virtuelle W&K-Forum on air