W&K >

Sweet Spot: VOLKER BÖHM IM PORTRÄT

Volker Böhm lebt und arbeitet als Musiker, Audiodesigner und Programmierer in Basel. Neben seiner Unterrichtstätigkeit am Elektronischen Studio der Hochschule für Musik Fachhochschule Nordwestschweiz (seit 2003 Leiter des Studiengangs „Audiodesign“), realisiert er Kunst-, Musik- und Medienprojekte in den Bereichen Neue Musik, Theater, (Klang)-Installation und elektroakustische Improvisation.

Im Rahmen des Porträts findet eine Präsentation der gemeinsamen CD von Volker Boehm, Martin Losert (Saxophon) und Jörg Schweinbenz (Klavier) mit Livemusik statt.

Die Reihe SWEET SPOT versteht sich als Forum klassischer und ganz neuer Produktionen Elektroakustischer Musik in Salzburg. In Lounge-Atmosphäre werden ganz neue Stücke, aber auch „Klassiker“ des Genres gehört und miteinander diskutiert. Begleitet wird jedes Konzert mit einer kurzen Einführung und der Möglichkeit, sich im Anschluss über das Gehörte auszutauschen.

Idee, Technik und Moderation der Reihe:

  • Alexander Bauer (Komponist, Organist | SEM Studio für Elektronische Musik, Universität Mozarteum Salzburg)
  • Achim Bornhöft (Komponist, Leiter Institut für Neue Musik | Universität Mozarteum Salzburg)
  • Marco Döttlinger (Komponist | Institut für Neue Musik, Universität Mozarteum Salzburg)
  • Martin Losert (Saxophonist, Instrumentalpädagoge, Leiter Department Musikpädagogik, Leiter PB (Inter)Mediation | Universität Mozarteum Salzburg)

Eine Zusammenarbeit von (Inter)Mediation mit dem Studio für Elektronische Musik und dem Institut für Neue Musik der Universität Mozarteum Salzburg