W&K >
Veranstaltungen

Öffentliche Ringvorlesung: Figurationen des Übergangs – Übergänge zwischen Kunst und Leben

17:00

Karin Krauthausen eröffnet mit ihrem Vortrag „Make it real. Für einen strukturalen Realismus“ am 11. März 2020 die Ringvorlesung des Programmbereichs Figurationen des Übergangs.

Von 11. März bis 24. Juni 2020 findet, jeweils am Mittwoch um 17.00-18.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung „Figurationen des Übergangs – Übergänge zwischen Kunst und Leben“ statt.

 

Mittwoch 11 Mär 2020

RÄUMEN. Das Doktoratskolleg „Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Dynamiken des Wandels“ stellt sich vor

Ausstellung, Präsentation

17:00

Die Doktorand_innen präsentieren ihre Forschungsprojekte und ihre Ausstellung RÄUMEN.

Dienstag 17 Mär 2020

Räume kultureller Demokratie I: Voneinander lernen im Kontext von Kulturvermittlung und kultureller Produktion

9:00

Eine Veranstaltungsreihe am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Projektes „Spaces of cultural democracy“

Dienstag 17 Mär 2020
Editorial

Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst

Was passiert an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft? Wie spannend ist das Aufeinandertreffen von Wissenschaftlern und Künstlern? Der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst, eine Kooperation der Paris Lodron Universität Salzburg und der Universität Mozarteum, versucht diesen Fragen nachzuspüren.

In einer Stadt wie Salzburg mit seiner langen Musik- und wissenschaftlichen Tradition erscheint die Vermittlung von Wissenschaft und Kunst nur logisch und konsequent.
Die drei Programmbereiche

„Figurationen des Übergangs“

„(Inter)Mediation. Musik – Vermittlung – Kontext“

„Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion“

bieten Studierenden der Paris Lodron Universität und der Universität Mozarteum die Möglichkeit, in Form von zwei Studienergänzungen und einem Studienschwerpunkt eine interessante Zusatzausbildung an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst zu absolvieren.

Das Lehrangebots umfasst das Basismodul Künste, Konzepte, Theorien, Diskurse und die Studienergänzungen Die Künste: Produktion, Praxis und Vermittlung und Kulturmanagement & Kulturelle Produktion, die zusammen den Studienschwerpunkt Künste und Öffentlichkeiten ergeben.

Daneben bieten die Programmbereiche aber auch ein vielfältiges Angebot an Symposien, Tagungen und Workshops die zum Teil auch einer kunstinteressierten Öffentlichkeit zugänglich sind.
Auf dieser Homepage finden Sie detaillierte und aktuelle Informationen zu den Programmbereichen, deren Forschungsschwerpunkten und Aktivitäten und auch die Beschreibung unseres  Lehrprogrammes.

Wir laden Sie ein, das umfangreiche Angebot des Schwerpunkts Wissenschaft und Kunst kennenzulernen und zu nutzen.

Leitung

Gerbert Schwaighofer